Zum Inhalt springen
Startseite ┬╗ M├╝lfort-Dohr ┬╗ Gummib├Ąrchen mit Melatonin f├╝r Kinder?

Gummib├Ąrchen mit Melatonin f├╝r Kinder?

Drei Fragen an Angela Clausen, Referentin f├╝r Lebensmittel bei der Verbraucherzentrale NRW

Ein Trend auf Social Media hat Kinder├Ąrzte k├╝rzlich zu einer Warnung veranlasst: Eltern sollten ihren Kindern keine Nahrungserg├Ąnzungsmittel mit dem Einschlafhormon Melatonin geben, vor allem nicht in Form von Gummib├Ąrchen. Angela Clausen, Expertin f├╝r Lebensmittel bei der Verbraucherzentrale NRW, erkl├Ąrt, warum Nahrungserg├Ąnzungsmittel problematisch sind und was bei Kindern zu beachten ist.

Warum sind Melatonin-Gummib├Ąrchen riskant?

Melatonin ist ein Hormon und wird als verschreibungspflichtiges Arzneimittel nur bei ganz bestimmten Schlafst├Ârungen eingesetzt. Als Nahrungserg├Ąnzungsmittel kann es m├Âglicherweise die Einschlafzeit minimal verk├╝rzen, gerade bei Kindern aber den zirkadianen Rhythmus ÔÇô also die innere Uhr ÔÇô v├Âllig durcheinander bringen. Die Gesellschaft f├╝r Schlafforschung und Schlafmedizin (DGSM) hatte vor Weihnachten vor der unbedachten Einnahme von Melatonin gewarnt, vor allem in Form von S├╝├čigkeiten wie Gummib├Ąrchen. Es gibt Melatonin auch als Tabletten, Sprays, Tees oder Tropfen. In den USA wurde ├╝ber Todesf├Ąlle von Kleinkindern berichtet, die m├Âglicherweise in Zusammenhang mit Melatonin-├ťberdosierungen stehen. Gerade eine Fruchtgummi-Form kann zu ├ťberdosierungen f├╝hren, da die B├Ąrchen als S├╝├čigkeiten wahrgenommen und genascht werden. Und im Gegensatz zu Arzneimitteln m├╝ssen Hersteller von Nahrungserg├Ąnzungsmitteln nicht ├╝ber Gegenanzeigen, Nebenwirkungen und Wechselwirkungen auf einer Gebrauchsinformation, dem ÔÇ×BeipackzettelÔÇť, informieren.

Was ist bei Nahrungserg├Ąnzungsmitteln f├╝r Kinder generell zu bedenken?

Nahrungserg├Ąnzungsmittel sollen bei Bedarf das Essen erg├Ąnzen, mehr nicht. Gerade bei Kindern sollte man sehr vorsichtig sein, um die feinen Regelkreisl├Ąufe des Stoffwechsels nicht durcheinander zu bringen. Das ist vor allem wichtig, weil viele der Kinder-Nahrungserg├Ąnzungsmittel recht hoch dosiert sind. Sie sollten also nicht eigenm├Ąchtig gegeben werden, sondern nur nach einer Untersuchung und Beratung in einer Kinderarztpraxis. Das gilt auch, wenn Influencer davon berichten, dass sie ihre eigenen Kinder dank Melatonin in weniger als f├╝nf Minuten zum Schlafen bringen oder diese endlich durchschlafen und man die B├Ąrchen fein geschnitten auch schon den Kleinsten geben k├Ânne.

Warum sollten auch Erwachsene Nahrungserg├Ąnzungsmittel nicht einfach so einnehmen?

Auch bei Erwachsenen kann der Stoffwechsel gest├Ârt werden. K├╝rzlich wurde berichtet, dass Menschen einen Kupfermangel entwickelt haben, weil sie zu hoch dosiertes Zink genommen haben. Auch bei Vitamin D wird zunehmend von Vergiftungsf├Ąllen berichtet. Wer Nahrungserg├Ąnzungsmittel nehmen m├Âchte, sollte sich im Klaren sein, was diese leisten k├Ânnen und was nicht und bei der Auswahl darauf achten, dass sie nicht h├Âher dosiert sind, als vom Bundesinstitut f├╝r Risikobewertung empfohlen. Zur Behandlung von Beschwerden oder gar Krankheiten sind Nahrungserg├Ąnzungsmittel die falsche Wahl.

Gummib├Ąrchen mit Melatonin f├╝r Kinder?