21. Juni 2021

Auf geht’s nach Heimbach

22.03.2019 Nachdem wir unser Wohnmobil gekauft haben, wollten wir natürlich auch einen ersten schnellen Ausflug machen. Mal schnell von Mönchengladbach aus in die Nordeifel nach Heimbach.
Wir hatten uns diesen Platz ausgesucht, weil er nicht weil von unserem Wohnort entfernt ist und weil Heimbach sich als Startpunkt für eine kleine Eifeltour anbietet.
Angekommen stellen wir fest, dass sich dieser Platz im Besonderen für Eisenbahnliebhaber und Biker, die das Geräusch hochtouriger Motoren lieben, eignet. Eingebettet zwischen Bahnsteigkante und Landstraße bietet dieser Platz einen idyllischen Grünstreifen, der die Begrenzung zur Landstraße darstellt, um einen Tisch mit zwei Stühlen aufzustellen.
Ein empfehlenswerter Platz für Städter, denen man nicht zu viel Natur auf einmal anbieten will.
Ansich ist Heimbach ein wundervolles kleinen Städtchen, aber eine Nacht reicht denn auch.
Wir fahren weiter in den Süden. In die Vulkaneifel, ans Pulvermaar nach Gillenfeld.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: