Balkonkraftwerke f├Ârdern

Statt Geld f├╝r Lastenr├Ąder zu subventionieren, sollte die Stadt ein F├Ârderprogramm f├╝r Balkonsolaranlagen auf den Weg bringen.

Auch einkommensschwache Mieter ohne gro├če Dachfl├Ąchen sollen Sonnenstrom produzieren und so direkt auch Geld sparen k├Ânnen. Sinn stiftet hier ein F├Ârderprogramm f├╝r steckerfertige Fotovoltaik-Balkonmodule.

Es handelt sich hierbei um steckerfertige Kleinanlagen, mit denen auf einem geeigneten Balkon, einer Terrasse, einem Gartenhaus oder einer Garage umweltfreundlich Strom erzeugt werden kann. Somit ergebe sich auch bei Miet- und Eigentumswohnungen ohne gro├če Dachfl├Ąche die M├Âglichkeit, zur Klimaneutralit├Ąt beizutragen.

Weil Balkonkraftwerke bisher fast ausschlie├člich ├╝ber den Online-Handel zu beziehen sind, sollten diese Anlagen ├╝ber die st├Ądtischen T├Âchter der Wohnbau M├Ânchengladbach, der NEW AG, aber auch ├╝ber die ÔÇ×magsÔÇť gezielt gef├Ârdert werden.

So erhalten gerade einkommensschw├Ąchere Haushalte eine Anschubfinanzierung, um an einer sozialvertr├Ąglichen Energiewende teilzunehmen.

Related Images:

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr dar├╝ber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.