W├Ąhlen ist f├╝r eine Demokratie wichtig

Wahlen st├Ąrkt die demokratische Teilhabe. Der W├Ąhler muss aber auch eine Wahl haben.

Ob es ein guter Tag f├╝r Th├╝ringen war, wird sich in den kommenden Monaten zeigen. Ein guter Tag war es zumindest f├╝r die demokratische Wahlbeteiligung. ├ťber das Ergebnis darf man mit Recht geteilter Meinung sein.

Die Wahlbeteiligung lag mit knapp 60 Prozent h├Âher als im ersten Wahlgang.

Die CDU hat 5000 Stimmen f├╝r den zweiten Wahlgang sogar noch hinzugewinnen k├Ânnen, aber auch der Wahlsieger hatte zugelegt.

Das zeigt aber auch, dass die B├╝rger wieder ihr Wahlrecht nutzen, wenn sie eine ÔÇ×WahlÔÇť bei Wahlen haben.

Die Parteien sind hier gefordert, ihre Positionen und ihre Stellung in der Gesellschaft klar zu definieren.

Die ÔÇ×gef├╝hlte politische Mitte der GesellschaftÔÇť auch Sicht der Parteien stellt sich anders dar als die ÔÇ×gef├╝hlte gesellschaftliche MitteÔÇť aus der Sicht aus der B├╝rgerschaft.

Hier gilt es anzusetzen.

Related Images:

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr dar├╝ber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.