Dohrer Stra├če von H├╝tter Pfad bis Nr.334

Diese Stra├čen stehen auf der Liste der Bauma├čnahmen der Stadt im Bereich M├╝lfort/Dohr/Bell

Die Stadt hat das Stra├čen- und Wegekonzept mit Ausbauarbeiten 2024 bis 2027 aktualisiert. Welche neuen Abschnitte jetzt betroffen sind, was auf die Grundst├╝ckseigent├╝mer zukommen k├Ânnen.

  • Einruhrstra├če (M├╝lgaustra├če bis Duvenstra├če, Fahrbahn und Gehweg, voraussichtliche Fertigstellung 2026),
  • Dohrer Stra├če (H├╝tter Pfad bis Dohrer Stra├če 334, Fahrbahn und Gehweg, 2024)

Wer dort wohnt, f├Ąhrt mit seinem Fahrzeug ├╝ber eine von Schlagl├Âchern durchzogene Buckelpiste.

Die gute Nachricht: Das wird nicht mehr lange so sein, die Stra├če soll von Grund auf saniert werden.

Stadt MG; Stra├čen- und Wegekonzept 2024-2027

Das geht aus dem jetzt aktualisierten Stra├čen- und Wegekonzept hervor, das der Mobilit├Ątsausschuss einstimmig beschlossen hat und das alle Stra├čen auflistet, wo in den kommenden f├╝nf Jahren gebaut werden soll ÔÇô mit und ohne Beteiligung der Anlieger.

Das Konzept stammt eigentlich von Anfang 2021, als die Stadt diese Liste erstmals in dieser Form vorgelegt hat und damit einer Vorgabe des Landes gefolgt war. Denn das Land NRW gibt die H├Ąlfte der Kosten, die eigentlich die Anlieger tragen m├╝ssten, dazu ÔÇô aber nur bei Stra├čen, die vorher transparent auf dieser Liste erscheinen. 27 Stra├čen hatte die Stadt vor einem Jahr als beitragspflichtig zu sanieren eingestuft.

Bis zur ├änderung des Kommunalabgabengesetzes wurden in M├Ânchengladbach je nach Stra├čentyp bis zu 70 Prozent der Sanierungskosten (bei Anliegerstra├čen), 50 Prozent (bei Haupterschlie├čungsstra├čen) und 30 Prozent (bei Hauptverkehrsstra├čen) auf die Anlieger umgelegt. F├╝r Gehwege und Radfahrwege z├Ąhlen andere S├Ątze. Diese S├Ątze werden jetzt allerdings halbiert, das Land zahlt den offenen Betrag neben dem, was die Stadt selbst ├╝bernehmen muss.

Siehe auch weiteres zum Thema: Anliegerbeitr├Ąge

Related Images:

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr dar├╝ber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.