Hängebrücke Hunsrück

 

Geierlay-Hängeseilbrücke im Hunsrück, Rheinland-Pfalz

Die Geierlay-Brücke zählt definitiv zu den coolsten Hängeseilbrücken in Deutschland! Sie hängt an 40 Millimeter starken Tragseilen, hat einen undurchsichtigen Belag und spannt sich insgesamt 360 Meter über das gleichnamige Flurstück. Der Name setzt sich zusammen aus Geier und lay, Letzteres bedeutet so viel wie „Fels“.

Die Idee zur Brücke entstand im Jahr 2006 im Rahmen eines Bürger-Workshops zur Dorfentwicklung der Gemeinde Mörsdorf, gebaut wurde die Brücke aber erst im Jahr 2015. Die Hängeseilbrücke ist seit der Eröffnung Teil eines 5,5 Kilometer langen Rundwanderwegs – der Geierlayschleife. Die Route beginnt und endet beim Besucherzentrum Mörsdorf, sie führt dazwischen über die Hängebrücke sowie einen Teilabschnitt des Saar-Hunsrück-Steigs. Es gibt auch eine kleinere Variante des Wanderweges von etwa 3,6 Kilometern.

Die insgesamt 360 Meter lange Geierlay-Hängeseilbrücke im Hünsrück.

Die insgesamt 360 Meter lange Geierlay-Hängeseilbrücke im Hünsrück.

Weitere Hängebrücken

Kommentar verfassen